UNIFERM als Arbeitgeber: mit Perspektive in die Zukunft

Team work bei UNIFERM

Als einer der größten europäischen Produzenten frischer Backhefe und Backmittel für die backende Branche beschäftigen wir rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in Deutschland und Polen. Mit viel Engagement und Leidenschaft für das Backen sorgen wir dafür, dass unsere Kunden sich jeden Tag auf Backzutaten höchster Güte und Qualität verlassen können. Uns treibt die Freude an, daran teilzuhaben, dass Bäcker Brot und Backwaren zu einem Genuss von Millionen von Menschen machen. Unser Erfolg wird durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestaltet, die täglich mit Engagement und Kreativität ihren persönlichen Beitrag liefern. Wir unterstützen sie dabei durch die Schaffung von Freiräumen und einer laufenden Vermittlung eines geeigneten beruflichen Know-hows. Qualifizierung und Förderung wird bei uns groß geschrieben.

Ob Berufserfahrene, Berufseinsteiger, Studenten und Auszubildende – bei UNIFERM finden Sie interessante und herausfordernde Perspektiven sowohl im kaufmännischen, im technischen als auch im gewerblichen Bereich.  Wir bieten attraktive Arbeitgeberleistungen und individuell zugeschnittene Weiterbildungsmöglichkeiten. Eigenverantwortung und persönliches Engagement fördern wir gerne auf allen Berufsebenen.  Auch die Vereinbarung von Beruf und Familie unterstützen wir. Es ist uns ein besonderes Anliegen, optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, damit wir als Unternehmen auch in Zukunft – mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – nachhaltig wachsen können und unseren Erfolg ausbauen

Was Sie von UNIFERM erwarten können

Wir verbessern uns stetig durch

  • ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm
  • ein zielorientiertes Nachwuchsförderungsprogramm (UNIfit)
  • ein firmeneigenes Optimierungsprogramm (UNOS)
  • ein Programm für kontinuierliche Verbesserung von Prozessen (KVP)

Wir garantieren

  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • ein betriebliches Eingliederungsmanagement
  • permanente betriebliche Weiterqualifizierung 

Wir unterstützen die Vereinbarung von Familie und Beruf

  • durch flexible Arbeitszeit

Wir fördern Gesundheit

  • durch betriebliche Angebote
  • durch Unterstützung sportlicher Aktivitäten

Wir bieten an

  • werkseigene Kantine
  • Firmenkleidung für ausgewählte Tätigkeitsbereiche
  • Firmenjubiläen und Kinderweihnachtsfeiern
  • Mitarbeiterveranstaltungen

Unsere Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur bei UNIFERM ist geprägt davon, dass wir uns als Lösungsanbieter für unsere Kunden verstehen. Lösungen finden bedeutet, dass neuen Ideen Raum gegeben wird und dass Abteilungen untereinander bestmöglich kommunizieren. Gemeinsam arbeiten wir daran, die Effizienz unserer Prozesse zu optimieren. Dies bedeutet Vorsprung bei der Entwicklung von Produkten und Konzepten und bedeutet einen Mehrwert für unsere Kunden. Um dies zu erreichen hat UNIFERM ein System installiert, das dabei hilft, jeden Tag ein Stück besser zu werden. 

Karriere bei UNIFERM
UNOS - Verbesserungsvorschläge jederzeit willkommen

Was bedeutet UNOS?

UNOS steht für UNIFERM-Optimierungs-System

Was ist das Ziel?

Erklärtes Unternehmensziel ist es, Prozesse und die Qualität der Leistungen stetig zu verbessern, um die Wettbewerbsfähigkeit von UNIFERM zu erhöhen. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Effektivität und Effizienz von Technologie und Verwaltung zu erhöhen
  • Wirtschaftlichkeit und Rentabilität zu steigern
  • Sicherheit zu erhöhen
  • Umweltfreundliches Handeln zu stärken
  • Zusammenarbeit zu fördern
  • Arbeitserleichterungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen

Was sind die Kriterien für einen Optimierungsvorschlag?

  • Es soll ein Vorschlag sein, der UNIFERM Nutzen bringt und sich auf alle Bereiche beziehen kann wie z. B. Fortschritt in der Produktion, Technik oder Verwaltung, Arbeitserleichterung, Erhöhung der Arbeitssicherheit, Senkung von Umweltbelastungen oder Steigerung der Qualität.
  • Ein UNOS-Vorschlag muss über das Aufgabengebiet des Einreichers hinausgehen.
  • Einen Vorschlag mit der Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes und Nennung einer Lösung, die direkt oder mit geringfügigen Änderungen des Vorschlages realisiert werden kann

Wer kann einen Vorschlag einreichen?

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch Praktikanten und Werksstudenten können ihre Optimierungsvorschläge einreichen. Ehemalige Betriebsangehörige wie Rentner sind ebenfalls inbegriffen. Vorschläge können von einzelnen Personen wie auch gemeinschaftlich von mehreren eingereicht werden.

Wie läuft das Beurteilungsverfahren ab?

  • Der Unos-Beauftragte ist für die Registrierung und Begleitung eine Optimierungsvorschlages (OV) zuständig. Dieser leitetet den OV an einen UNOS-Gutachter weiter.
  • Der UNOS-Gutachter ist für den von ihm begutachteten OV zuständig. Ein weiterer Gutachter kann jederzeit hinzugezogen werden. Er ist der Ansprechpartner für den Unos-Beauftragten und den Einreicher. Der Gutachter prüft die Wirksamkeit und die Machbarkeit der Umsetzung eines Vorschlages ein und leitet die Realisierung weiter, wenn der Vorschlag positiv beurteilt wurde.
  • Die UNOS-Kommission hat in erster Linie die Aufgabe zu prüfen, ob im Gutachten alle Punkte des OV berücksichtigt wurden und ob der OV sich auf andere Bereiche der UNIFERM übertragen lässt. Sie entscheidet über die Annahme des OV und setzt die Stufe der Anerkennungsprämie fest. Die UNOS-Kommission besteht aus 4 Mitgliedern, die Mitarbeiter der UNIFERM sein müssen und je zur Hälfte von der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat benannt werden.

Wie wird ein Optimierungsvorschlag honoriert?

Es gibt eine finanzielle Anerkennung für den eingereichten Optimierungsvorschlag mit insgesamt sechs Prämienstufen

Es ist schön zu sehen, wenn gute Ideen nicht nur den eigenen Arbeitsalltag verbessern, sondern sich auch positiv auf den wirtschaftlichen Erfolg auswirken.

Saskia Marquardt, Marketing Assistenz

KVP - Zusammen immer besser werden

Was bedeutet KVP?

KVP steht für Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Was ist das Ziel?

Gemeinsam im Team Lösungen für Probleme oder Fragestellungen zu finden.

Oft gibt es Probleme oder Fragestellungen, aber keine Lösungen, die „auf der Hand“ liegen. In diesem Fall müssen Lösungen gefunden werden. Dies erfolgt bei UNIFERM durch Gruppenarbeit.

Wie gehen wir dabei vor?

KVP ist ein Handlungsprinzip. Wir wollen mehr Gelegenheiten und Offenheit schaffen, Ideen und Anregungen in die tägliche Arbeit einzubringen. Wir streben einen Umgang miteinander an, der das Gespräch und den positiven Austausch von Gedanken fördert.

Unsere Vorgehensweise sieht hierbei vor:

  • Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann ein Problem benennen, zu dem eine Lösung erfolgen soll.
  • Ein zentraler Beauftragter prüft mit dem Einreicher, ob sich der Aufwand lohnt.
  • Im positiven Falle organisiert der Beauftragte die weitere Vorgehensweise

durch die Benennung eines KVP-Gruppenleiters. Dieser sorgt für die Beschreibung des Themas/Problems sowie für die Bildung einer abteilungs- und funktionsübergreifenden Arbeitsgruppe für eine gemeinsame Lösungserarbeitung.

  • Zur Begutachtung der Ergebnisse bildet sich ein KVP-Ausschuss, der die gefundene Lösung auf Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit prüft.
  • Im positiven Fall kümmert sich der KVP-Gruppenleiter als Auftraggeber für die Realisierung der Lösung in der betrieblichen Praxis.
  • Mit Prüfung und Endabnahme der Realisierung endet das konkrete Projekt.
UNIfit - Fit für Herausforderungen

Fit für die Zukunft

Uniferm Unifit-Programm für Arbeitnehmer

UNIfit ist das Nachwuchsförderungsprogramm für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Was ist das Ziel von UNIfit?

Das Programm soll junge Talente fit machen für zukünftige berufliche Herausforderungen. Durch die Trainingserfolge ist diese UNIFERM-spezifische Nachwuchsförderung zu einer festen Größe der Personalentwicklung bei UNIFERM geworden.

Was sind die Inhalte des Programms?

Über einen Zeitraum von ca. drei Jahren werden Nachwuchskräfte aus verschiedenen Abteilungen gezielt geschult und qualifiziert. Das UNIfit-Team trifft sich gemeinsam zu den Trainingsmaßnahmen, die zu einer zukünftigen professionellen Arbeitsweise verhelfen. Folgende Qualifikationen und Kompetenzen werden geschult: 

  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Präsentationstechniken
  • Projektmanagement
  • Führen und Kommunikation
  • Zielgerichtet verhandeln
  • Moderation von Prozessen
  • Persönlichkeits- und Konflikttraining
  • Umgang mit Stress
Mitarbeiterin bei UNIFERM

Klasse am UNIfit-Programm ist, dass man mit vielen Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichen Abteilungen gemeinsam an den Trainings teilnimmt. Das macht nicht nur Spaß, man lernt auch eine Menge aus der Arbeitswelt der anderen.

Nadine Müller. Sie ist Teilnehmerin am UNIfit-Programm.

Interesse?

Möchten Sie Teil von UNIFERM werden und tatkräftig bei uns mitarbeiten?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Ihre Initiativ-Bewerbung

Bei den offenen Stellenangeboten haben Sie nicht das Passende gefunden?

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die sich mit Ideen und Ihrem Wissen in unser Unternehmen einbringen möchten.

Schicken Sie uns gerne Ihre Initiativ-Bewerbung online zu.

Ihre Kontaktdaten füllen Sie bitte hier aus.


Hier können Sie Ihre Bewerbungs-Dokumente hochladen.

Ein Hinweis: Sie können folgende Dateiformate schicken: Word (.doc., .docx), PDF, JPG, PNG, GIF. Die Einzel-Dokumente dürfen eine Größe von 3 MB nicht überschreiten. Achten Sie darauf, dass Sie keine Dokumente hochladen, die mit einem Schreibschutz oder Passwort versehen sind.

Wie sind Sie auf UNIFERM aufmerksam geworden?


Werne und Monheim

UNIFERM und Vorgängerunternehmen sind seit 1737 am Standort Werne in Westfalen verwurzelt. Die Herstellung der Qualitäts-Backhefe findet in Monheim am Rhein statt. An beiden Standorten zählt UNIFERM zu den größten Arbeitgebern. Machen Sie sich ein Bild von den lebendigen und attraktiven Städten, an denen es sich nicht nur gut arbeiten, sondern auch gut leben lässt.

www.monheim.de
www.werne.de

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu einer Stellenanzeige oder zum Bewerbungsverfahren?
Wenden Sie sich bitte direkt an die Personalabteilung.

Führungskräfte:
Christof Bautz | T +49 2389 7978-250 | christof.bautz@uniferm.de

Auszubildende, kfm. und techn. Angestellte, gewerbliche Berufe:
Franz-Josef Schäfers | T +49 2389 7978-251 | franzjosef.schaefers@uniferm.de

Ihr Kontakt

Sie benötigen zusätzliche Information über UNIFERM?
Gerne sind wir für Sie da!

UNIFERM GmbH & Co. KG
Postfach 1661
59359 Werne

Telefon: 02389 7978-0 E-Mail: info@uniferm.de
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …